Bauingenieurwesen

Virtual und Augmented Reality auf dem Bau: So kann die Branche von der Technologie profitieren

Virtual und Augmented Reality bringen viele Branchen voran – auch das Bauwesen. Diese Vorteile bringen VR und AR für die Bauindustrie mit.

Virtual und Augmented Reality kommen inzwischen in vielen Branchen zum Einsatz. Die Technologien bieten die Möglichkeit, die reale Umgebung vollständig durch eine virtuelle Umgebung zu ersetzen oder sie durch virtuelle Elemente zu erweitern. Dass das für viele Branchen Vorteile mit sich bringt, hat sich schnell gezeigt – auch im Bauwesen. Dennoch ist der Einsatz der Technologie noch nicht zum Standard geworden. Wir geben heute einen Überblick über die Möglichkeiten, die Virtual und Augmented Reality bieten und wie sie in der Baubranche eingesetzt werden können, um Unternehmen durch alle Leistungsphasen hinweg die Arbeit zu erleichtern.

Was sind Virtual und Augmented Reality?

Virtual und Augmented Reality (VR und AR) werden häufig in einem Zug genannt. Dennoch unterscheiden sich die Technologien klar voneinander.

Bei Virtual Reality handelt es sich um eine vollständig simulierte Umgebung, die die reale Welt ersetzt. Setzen Nutzer:innen beispielsweise eine VR-Brille auf, können sie so vollständig in die virtuelle Welt eintauchen und sich darin bewegen. VR findet aus diesem Grund in der privaten Umgebung mehr Anwendung als Augmented Reality – gerade im Gaming ist die Technologie beliebt. Aber auch im wirtschaftlichen Kontext, beispielsweise für Simulationen im Produktdesign oder für Visualisierungen in der Architektur, ist die vollständig virtuelle Umgebung interessant. Auch Endkund:innen können durch virtuelle Begehungen von Häusern oder Büroräumen von der Technologie profitieren – Augmented Reality bietet zusätzlich noch die Möglichkeit, interaktive Elemente wie Möbel, Tapeten oder ähnliches zu integrieren.

Augmented Reality ergänzt die reale Welt um virtuelle Elemente, die virtuelle und reale Umgebung existieren dabei im gleichen Sichtfeld. Das bekannteste Beispiel aus dem privaten Umfeld für diese Technologie ist wohl die Pokémon Go App, über die Nutzer:innen Pokémon in ihrer direkten Umwelt fangen können. Augmented Reality ist aber auch für den Einsatz in der Industrie, im Support oder im Bauwesen relevant. Informationen für das Troubleshooting, zum Bauplan oder zur Konstruktion einer Maschine können direkt über das Smartphone oder im direkten Sichtfeld durch eine entsprechende Brille eingeblendet werden – ebenso wie Gestaltungselemente für Endkund:innen in der virtuellen Begehung.[t.2] 

So können Virtual und Augmented Reality den Bau produktiver machen

Neben Industrie und Produktion kann auch die Baubranche von Virtual und Augmented Reality profitieren. Für beide Technologien gibt es unterschiedliche Möglichkeiten zum Einsatz.